Kinderspieltag 2019

Hitze und Spass am Kinderspieltag

Über 5000 Besucherinnen und Besucher strömten heute Samstag bei heissen Sommertemperaturen auf die Quaderwiese in Chur. Fröhliche Kindergesichter zeugten von einem mehr als gelungenen Anlass.

«Die Freude der Kinder ist das Grösste», meinte Daniel Sommer vom Rotary Club Chur-Herrschaft. Tatsächlich zeugten unzählige fröhliche Kindergesichter von einem perfekt gelungenen Anlass. Besonderes Highlight war der Brandsimulator der Feuerwehr, wo Kinder ein echtes Feuer löschen und mit einem Mini-Tanklöschfahrzeug (TLF) eine Rettungsaktion durchführen konnten. Auch der Geissenpeter vom Heidi-Film, Quirin Agrippi aus Pontresina, zog viele Kinder in seinen Bann. «Bist du der echte Geissenpeter?» fragte ihn ein Mädchen mit grossen Augen und liess sich mit dem jungen Filmstar und den Geissen vom Streichelzoo fotografieren.

Für Stimmung im Festzelt sorgten Papagallo & Gollo sowie Bruno Hächler mit Gitarre und Kinderliedern. Beim Kasperlitheater hatten sich die Kleinsten schon früh einen Platz in der ersten Reihe reserviert und auch die Hüpfburgen, das Karussell und der Mini-Zug sorgten für viel Spass. In der Mitte der Wiese hatte die Stadt Chur einen Wassersprenkler aufgestellt. So konnten sich die Hüpffreudigen zwischendurch immer wieder abkühlen.

Der Kinderspieltag ist ein Tag für alle. Er wird organisiert von Pro Juventute Graubünden und dem Rotary/Rotaract Club Chur-Herrschaft. 120 Helferinnen und Helfer standen seit Freitag für den Kinderspieltag im Einsatz.

Muriel Stillhard

Zur Bildergalerie

Kreative Zusammenarbeit – die bewegt!